Trickkiste Seite 60

Den hinteren Bremszug ohne fremde Hilfe einstellen

Diese Bremseinstellung kann so wie sie gezeigt wird, nur bei den original VéloSolex-Naben angewendet werden, da die Spannmutter (Pfeil 3) auf den Naben der neueren Generation nicht mehr vorhanden ist.
Um die hintere Bremse bzw. den Bremszug (Pfeil 1) richtig einstellen zu können, sollte die Bremse zentriert sein.
Dadurch wird eine bessere Bremswirkung erzielt.
Der Zug (Pfeil 1) & der Bremshebel (Pfeil 2) müssen gleichzeitig gespannt werden.
Das Problem dabei, Mutter Natur hat uns "Schrauber" leider nur mit zwei Händen ausgestattet, um diese Arbeit erledigen zu können, bräuchten wir aber vier.
Genau in diese Situation befand ich mich kürzlich, & da niemand erreichbar war der mir hätte behilflich sein können, musste ich nach einer effektiven Lösung suchen in dem ich gleichzeitig ziehen, spannen, fixieren & schrauben konnte.
Nach einigem Grübeln bin ich dann auf folgende Idee gekommen.
Den Bremshebel (Pfeil 2) spanne ich mit der 14er Spannmutter (Pfeil 3), in dem ich ein Kantholz (Pfeil 6) zwischen dem Gabelschlüssel (Pfeil 4) & der Strebe (Pfeil 5) einsetze & fixiere, so daß das Rad blockiert ist.
Als nächstes habe ich den unter Spannung befindlichen Bremszug (Pfeil 1) durch die Bremshebelführung (Pfeil 2) mit eine Kombizange nach oben gezogen & mit Hilfe einer Feststellzange (Pfeil 7) an dem Gepäckträger (Pfeil 8) fixiert.
Um lackschäden zu vermeiden, sollte ein Stück Pappkarton oder ein dickeres Filz zwischen dem Bremszug & dem Gepäckträger eingelegt werden.
Die Details sind auf dem unteren Bild genauer zu sehen.
Da der Bremszug unter Spannung steht, & beide Hände frei sind, kann der Bremszug-Schraubnippel (Pfeil 9) problemlos genau auf den Punkt festgeschraubt werden.
Nachdem das Kantholz entfernt wurde, muss sich das Rad im blockiertem Zustand befinden.
Durch mehrmaligen betätigen des Bremshebels, dehnt sich der Bremszug auf die richtige Länge aus, sodass in der Regel keine Nachjustierung mehr vorgenommen werden muss.
Nach der genauen Einstellung, wird das Kabel gekürzt & mit eine Endkappe (Pfeil 10) versehen, um ein Ausfransen zu verhindern.
Auf dem Bild sind die in der falschen Reihenfolge montierten Streben (A & B) zu erkennen.
©2019 Lepaturs Productions. Alle Rechte vorbehalten.